Aortenaneurysma

Gefäßchirurgie

Leiter:
Prof. Dr. med. Werner Lang

Aorten-Aneurysma

Erweiterte Blutgefäße stützen und Risiken minimieren

Wenn eine Aussackung der Hauptschlagader (Aortenaneurysma) plabesteht für den Patienten Lebensgefahr. Um dieses extrem hohe Risiko zu vermeiden, führt die Erlanger Gefäßchirurgie die erforderlichen Gefäßuntersuchungen so schonend wie möglich durch. In bestimmten Fällen ist allerdings ein operativer Eingriff notwendig. Dabei ist es möglich, die Schlagader innen mit einer flexiblen netzartigen Gefäßstütze (Stentprothese) zu schienen. Dadurch wird eine offene Bauchoperation überflüssig. Die Stentprothesen werden über Katheter an den Ort der Aussackung gebracht und mit Hilfe der Computertomographie und computergestützter dreidimensionaler Planungssysteme individuell eingepasst.

 
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung