Nachrichten

Gefäßchirurgie

Leiter:
Prof. Dr. med. Werner Lang
Gefäßchirurgie, Forschungsstiftung Medizin, Uni-Klinikum

Aneurysma-Screening – die neue Vorsorgeuntersuchung

Bürgervorlesung am 30. April 2018 erklärt, warum der vorsorgliche Arztbesuch so wichtig ist

Eine tickende Zeitbombe – so oder ähnlich lässt sich ein Aneurysma beschreiben. Denn wenn die krankhafte Ausbeulung der Hauptschlagader reißt, bleiben dem Patienten meist nur wenige Minuten, bis der hohe Blutverlust fatal wird. Seit Januar 2018 gehört das vorsorgliche Aneurysma-Screening für Männer ab 65 Jahren zu den kassenärztlich unterstützten Vorsorgeuntersuchungen. Wie das Screening abläuft, wer besonders gefährdet ist und warum auch Jüngere erkranken können, darüber berichtet Prof. Dr. Werner Lang, Leiter der Gefäßchirurgischen Abteilung des Universitätsklinikums Erlangen, in seiner Bürgervorlesung am Montag, 30. April 2018. Der Eintritt ist frei.

Die Hauptschlagader, oder Aorta, ist das größte Blutgefäß im menschlichen Körper. Umso riskanter ist eine Schädigung dieser Lebensader, die mit jedem Herzschlag einen Großteil des Blutvolumens durch den Organismus transportiert. "Aneurysmen treten meist im Bauchraum, also an der Bauchschlagader auf", erklärt Prof. Lang. "Sie können aber ebenso in den Beinen, am Becken sowie im Hals- und Brustbereich entstehen. Gefährlich sind die Gefäßaussackungen vor allem, weil sie jahrelang unerkannt bleiben können." Obwohl Männer häufiger betroffen sind als Frauen, und auch Raucher, Patienten mit Gefäßverkalkungen sowie erblich Vorbelastete ein höheres Aneurysma-Risiko tragen, rät der Erlanger Gefäßchirurg auch anderen, die Vorsorgeuntersuchung nicht unbeachtet zu lassen. "Das Ultraschall-Screening ist schmerz- und strahlenlos und zeigt schnell, ob eine krankhafte Veränderung an den Gefäßen vorliegt."

Einladung zur Bürgervorlesung

Wie ein Aneurysma entsteht, was passiert, wenn es reißt und wie die Vorsorgeuntersuchung zur Früherkennung beiträgt, darüber spricht Prof. Lang im Rahmen seiner Bürgervorlesung am Montag, 30. April 2018. Die Veranstaltung beginnt um 18.15 Uhr im Rudolf-Wöhrl-Hörsaal, Östliche Stadtmauerstraße 11, in Erlangen. Die Zuhörer sind im Anschluss an den Vortrag herzlich eingeladen, Fragen zu stellen.

Gesamtprogramm Vorlesungsreihe

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Werner Lang
Telefon: 09131 85-32968
E-Mail: gefaesschirurgie-sekratuk-erlangen.de

zurück zu Aktuelles
 

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 01 02

Veranstaltungssuche

 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung